© Bild Grün Berlin

LOK - Lokhalle Naturpark Südgelände - Instandsetzung und Umnutzung

Beschreibung

Die Lokhalle ist Teil einer denkmalgeschützten Gesamtanlage, welche aus der Lokhalle, dem Wasserturm und Brückenmeisterei bestehen. Sie befindet sich im Natur-Park Schöneberger Südgelände. Die Lokhalle wurde bis Ende 2016 aufgrund von diversen Einzelgenehmigungen als Versammlungsstätte für parkaffine Veranstaltungen (Konzerte u. ä.) genutzt.

Das Gebäude besteht aus der zweiteiligen Lokhalle, der ehemalige Schlosserei nebst teilunterkellerter Schmiede sowie einem in der Halle neu zu erichtenden, voll unterkellerten, zweigeschossigen Funktionsbereich. 

Die Lokhalle soll weiterhin für parkaffine und kulturelle Veranstaltungen (wie Konzerte, Ausstellungen, etc.) genutzt werden. Dafür muss die Lokhalle instandgesetzt und für die künftige Nutzung als Versammlungsstätte sowie für die zusätzlichen Büro-/Atelier- und Gastronomienutzungen ausgebaut werden. 

Alle Projekte